2680 Gutscheine bei 573 Online-Shops
save-up.ch logo

4 einfache Last Minute Halloween Kostüme

Halloween 2017

«Süsses oder Saures!» kreischen die Kinder bei Ihrem Klingelsturm durch die Wohnanlage. Grinsend drohen die kleinen Hexen oder Gespenster den Öffner der Haustür zu verzaubern. Freikaufen kann er sich nur durch Zuckerwerk. Halloween ist ein Fest für die Kids und seit einigen Jahren absolut im Trend. Doch woher kommt dieser Brauch eigentlich, den Eltern in ihrer Kindheit noch nicht erlebt haben? Der Name «Halloween» leitet sich ab aus dem Englischen «all hallows eve». Übersetzt bedeutet dies: die Nacht vor Allerheiligen. Das katholische Fest Allerheiligen findet immer am 1. November statt. Damit rückt Halloween in die Nacht des 31. Oktober. Ursprünglich stammt die Gruselnacht aus Irland. Von dort brachten Auswanderer das Fest in die USA. Schliesslich schwappte der Brauch über die Medien nach Europa, wo er mittlerweile absolut angesagt ist.

Halloween Kostüm Trends


Hexen und Zauberer in dunklen Kostümen stehen hoch im Kurs. Schrecken verbreiten auch Kinderkostüme wie Skelett, Geister oder Fledermäuse. Ganz Kleine sehen als Kürbis niedlich aus.
Die Lichter in den ausgehöhlten Kürbissen beleuchten schaurige Szenen: Kleine, dunkle Gestalten wandeln durch die Nachbarschaft. Wer mitmachen möchte, muss sich verkleiden. Im Gegensatz zur Fastnacht kann das Prinzessinnen-Kostüm zu Hause bleiben. Laut der Überlieferung schweben an Halloween die Wesen der Unterwelt durch die Strassen. Angesagt sind deshalb gruselige Kostüme, mit denen die Kinder die Erwachsenen ordentlich erschrecken können. Hexen und Zauberer in dunklen Kostümen stehen hoch im Kurs. Schrecken verbreiten auch Kinderkostüme wie Skelett, Geister oder Fledermäuse. Ganz Kleine sehen als Kürbis niedlich aus. Jugendliche schockieren gerne als Vampire, Zombies oder mit Masken von bekannten Horrorgeschichten wie «Es».
Halloween-Fans können mit unseren Gutscheinen tolle Rabatte erhalten:
  • Partypanda Logo 10CHF Rabatt
    Anzeigen
  • Partypanda Logo 50% Rabatt
    Anzeigen

Wie kann man einfache Kostüme selber machen?

Der beliebte Trend kostet Geld. So wollen die Kinder mit ihrer Maskerade nicht nur Spass haben, sondern auch auffallen. Eltern brauchen ihrem Nachwuchs jedoch keine teuren Kostüme kaufen. Ein Hexenkostüm und andere Verkleidungen sind schnell aus alten Kleidungsstücken und Dingen aus dem Haushalt gemacht. Das schont den Geldbeutel der Eltern und bringt Kinderaugen zum Leuchten. Alles was Sie brauchen finden Sie bei Partypanda.

DIY Kostüm Hexe

DIY Hexenkostüm

 

 

Einen vorhandenen Feen-Hut oder eine kleine Schultüte mit schwarzem Papier bekleben. Schwarze Wollreste oder Tüllstoff an die Spitze kleben. Gummiband am unteren Rand des Hutes einfädeln, so rutscht er nicht so leicht vom Kopf. Für den Zauberstab einen kleinen Stock mit schwarzem Klebeband überziehen. Komplett wird das Hexenkostüm mit einem schwarzen Langarm-Shirt von Papa, das das Kind über seine Jacke zieht. Schmink-Tipp: Mit Eyeliner die Augen schwarz umranden und Leberflecke im Gesicht aufmalen.

 

 

DIY Kostüm Spinne

DIY Spinnekostüm

 

 

Das Kind zieht eine schwarze Mütze, einen schwarzen Pullover und eine schwarze Hose an. Für die Spinnenbeine zwei paar dunkle Kinderstrumpfhosen mit Watte ausstopfen und anschliessend auf dem Rücken des Kindes mit Sicherheitsnadeln befestigen. Zusätzlich ein Spinnennetz mit schwarzem Kajalstift über das Gesicht malen.

 

 

DIY Kostüm Gespenst

DIY Gespenst Kostüm

 

Hierfür braucht es nur ein altes Bettlaken oder eine weisse Tischdecke. Mit einer Schere Schlitze für die Augen, die Nase und den Mund ausschneiden. Auch auf der Höhe der Schultern zwei Löcher schneiden. So kann das Kind die Arme durchstecken.

 

 

 

DIY Kostüm Mumie

DIY Mumie Kostüm

 

 

Gesicht des Kindes mit Fastnachtsfarbe komplett weiss schminken. Augen mit rotem Lippenstift umranden und auf den Lidern verteilen. Den Oberkopf des Kindes mit weissem Verband aus dem Erste-Hilfe-Kasten umwickeln. Weissen Pullover und Hose anziehen. Arme und Beine ebenfalls an einigen Stellen mit Verband bandagieren.