2666 Gutscheine bei 574 Online-Shops
save-up.ch logo

Danke, Mutter! – Geschenkideen zum Muttertag 2016

Alle Jahre wieder, immer am zweiten Sonntag im Wonnemonat Mai, steht der Muttertag im Kalender, dieses Jahr am 8. Mai. Ein Tag, an dem den Müttern dieser Welt besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Alle Jahre wieder fragen sich Kinder und Enkelkinder, aber auch Ehemänner: Was kann ich dieser besonderen Frau, dieser lieben Mutter (oder Grossmutter) schenken? Es soll etwas Persönliches sein; etwas, was genau meine Frau, meine (Gross)Mutter meint! Eben DAS «Dankeschön», DAS Muttertagsgeschenk überhaupt.

Geschenkideen zum Muttertag

Warum gibt es überhaupt den Muttertag?

Muttersein ist doch etwas ganz Selbstverständliches! – dies war Jahrhunderte lang die Ansicht vieler Menschen. Bis in den Vereinigten Staaten Anfang des 20.Jahrhunderts die Frauenbewegung entstand. All die Hausarbeiten der Frauen, die oftmals alleinige Erziehung der Kinder, die allgemeine Sorge der Frauen um das Wohlbefinden aller in der Familie sollte Beachtung in der Gesellschaft finden, endlich wirklich wahr genommen werden. 1907 wurde der Muttertag erstmals in den USA begangen, ab 1914 wurde er zum nationalen Feiertag erklärt. Andere Länder, allen voran England und die Schweiz übernahmen wenig später den Muttertag. Deutschland folgte 1922, als in den Blumengeschäften die Werbung auftauchte: «Ehret die Mutter».

Eine Idee: Blumen für die Mutter

Blumen zum Muttertag
Neben kleinen Gedichten und schriftlichen Danksagungen sind es Blumen, die von Anfang an als Geschenk zum Muttertag überreicht wurden. Diese Tradition hat sich bis heute gehalten. Ein grosser Frühlingsblumenstrauss kommt immer noch gut als Muttertagsgeschenk an. Dabei sollte die geliebte Mutter nicht irgendeinen Strauss bekommen, sondern einen schönen, am besten aus ihren Lieblingsblumen gebundenen. Mittlerweile kann man die Blumen ganz in Ruhe online auswählen, zusammenstellen und liefern lassen. Empfehlenswerte Internet-Seiten sind dafür Kärcher und Baldur Garten.

Statt Blumen lieber Schokolade?

Scokolade zum Muttertag
Neben der Tradition, der Mutter als Anerkennung und Dank zu ihrem Ehrentag Blumen zu überreichen, gibt es seit Jahrzehnten das Schokoladenpräsent. Die Schokoladenindustrie hat sich mittlerweile bestens auf den Muttertag eingestellt und produziert spezielle Pralinen- und Schokoladenpackungen mit Aufschriften wie «Dankeschön, Mutter» oder «Der besten Mutter», meist auch in speziellen Designs. Auch hier gilt: Nicht irgendeine Packung kaufen, sondern die wirklich passende für die Mutter finden! Ein kleiner Tipp: Wunderbare Ideen und Designs rund um die Schokolade zum Muttertag bietet Sprüngli.

Muttertag 2016 – ein Verwöhntag

Inzwischen ist es Brauch in vielen Familien geworden, die Mutter an «ihrem» Tag, dem Muttertag, zu verwöhnen. Einmal im Jahr darf die Mama ausschlafen, wird liebevoll geweckt und zum bereits gedeckten Frühstückstisch geführt. Alles ist bereits vorbereitet, sie muss sich (einmal) um Nichts kümmern. Der Clou wäre doch ein besonderes Müsli mit Mutters Lieblingscerealien, eine Verpackung, die mit ihrem Namen versehen ist, oder? Einfach mal bei MyMuesli nachschauen! Im besten Fall verläuft der Rest des Muttertags so weiter, d.h. Mutter muss nicht kochen, nicht putzen, keine Wäsche waschen, nein, sie kann einfach mal die Beine hochlegen und sich ausruhen! Im besten Fall darf sie den ganzen Tag Wünsche äussern, die ihr erfüllt werden. Vielleicht ein ausgiebiges Bad? – Wie wäre es mit einem besonderen Schaumbad, bereits bei Douglas online gekauft, mit dem man sie überrascht?
Erlebnis, Auszeit oder Verwöhntag zum Muttertag schenken

DIE Idee zum Muttertag 2016 – ein längere Auszeit!

Eigentlich hat die Mutter ja eine längere Verwöhnzeit als einen Tag verdient. Bei ebookers findet man diverse Urlaubsorte, an der Mutter mal richtig entspannen kann. Von der Individualreise bis zum kompletten Reisepaket findet man dort alles – bestimmt auch das Richtige für Mutter! Und damit sie selbst entscheiden kann, wann und mit wem sie fährt, das Ganze als Reisegutschein verpackt.

Besondere Mutter = besonderes Erlebnis!

Wenn nicht eine kleine Reise, dann ein besonderes Erlebnis! Träumt Mutter nicht von einer Ballonfahrt? Wollte sie nicht mal Fallschirm-Springen? Oder war es Paragliding? Letztens erwähnte sie etwas über die Lebensweise der Inuit – eine Nacht in einem Iglu?! Zig Ideen für zig besondere Erlebnisse findet man im Netz unter Jochen Schweizer.

Zum Muttertag verhindert – und nun?

Geschenkbox zum Muttertag
Am Muttertag 2016 arbeiten oder einfach räumlich zu weit voneinander entfernt und dennoch «Danke, Mutter» sagen wollen?! Man kann einen Blumenstrauss online verschicken, doch wie wäre ein Geschenkgutschein? Etwas, was sich Mutter schon lange wünscht oder sich nicht gönnt, weil sie immer erst an die anderen denkt? Ein neues Parfüm? Oder Schmuck? Oder ein neues Kleidungsstück ganz nach ihrer Wahl? Im Internet gibt es wunderbare Seiten für den passenden Geschenkgutschein als Muttertagsgeschenk. Einfach mal Klicken unter Jelmoli oder Manor; für Schmuck optimal unter Sokolov! Und sollte Mama eine Leseratte sein, entdeckt man die besten Buchpräsente bei Orell Füssli und Weltbild

Es soll ein GANZ persönliches Geschenk sein!

Keine Blumen, keine Schokolade, keine Reise, kein Gutschein, nein, es soll GANZ persönlich sein! Dann hilft nur eins: Selbermachen! Interessante Ideen und wertvolle Tipps zum Selbstgestalten eines Geschenks zum Muttertag 2016 gibt es dafür im Online-Shop Buttinette. Oder lieber ein personalisiertes Geschenk? Auf den ifolor-, und Fuji-Onlineseiten gibt es (fast) alles: Von der Handytasche über die eigene «Mutti»-Tasse bis zum Kissen. Ein aktuelles Foto aller Familienmitglieder ist auch eine Idee, oder?!